24.05.2018

Einen Leitfaden für erfolgreiches Führen mit auf den Weg gegeben

Baldur Kirchner

Zu einem Vortrag mit dem Thema „Führen und Vertrauen – Über die sittliche Dimension von Einflussnahme“ mit Prof. Dr. Baldur Kirchner lud der BME Ulm-Alb in das Ulmer Haus der Begegnung ein. Prof. Dr. Kirchner, ursprünglich ein promovierter Philosoph und Experte auf dem Gebiet der Tiefenpsychologie und Persönlichkeitsanalyse, ging in seinem spannenden Vortrag auf die Bestandteile und den Ursprung von Führung ein. Er setzt für gelingende Führung die Bereitschaft und Fähigkeit zur Selbstreflexion, persönliche Souveränität und einen klaren Realitätsbezug voraus.

Die Fähigkeit zur Selbstreflexion erläuterte Professor Kirchner dabei mit einem Blick in die persönliche Wesenstiefe, welche verbunden ist mit dem Erkennen von eigenen Baustellen und Unebenheiten. Als weiterer Bestandteil dient dabei persönliche Souveränität, welche Ihren Ursprung in der Überlegenheit hat. Diese würde man nur durch überlegtes und besonnenes Handeln erreichen.

Darüber hinaus führe eine gute Konfliktfähigkeit zur persönlichen Souveränität. Diese würde man durch den sicheren Umgang mit eigenen und fremden Gefühlen sowie dem Öffnen eines „Türspalts“ für persönliche Emotionalität gegenüber anderen erzielen. Für den klaren Realitätsbezug setzte Professor Kirchner die Fähigkeit zur Selbsteinschätzung voraus. Dem Publikum legte er nahe, nicht aus Eitelkeit den schwierigsten Weg zu nehmen. Abschließend erklärte Professor Kirchner, dass Vertrauen das tiefste emotionalste Fundament eines Menschen ist und dieses durch Offenheit, Ehrlichkeit, Wohlwollen und sittliche Qualitäten entstehen würde.


Weiterempfehlen

Ansprechpartner

Michael boncol 12.2014
Michael Boncol Vorstandsmitglied, Delegierter
0731490707