Ort: Ulm

Webinar: „Quick Wins mit differenzierten Ansätzen in der aktuellen Krise“

Liebe Mitglieder,

wie Sie sicherlich schon gemerkt haben, konnten wir einige der letzten Veranstaltungen aufgrund der aktuellen Restriktionen nicht durchführen. Darunter fällt leider auch unsere Jubiläums-Veranstaltung die wir auf das nächste Jahr verschieben mussten. Wir gehen im Moment davon aus, dass wir die Termine nach dem Sommer entsprechend unserem Veranstaltungsplan durchführen können.

Die aktuelle Krise beschäftigt uns um Einkauf natürlich extrem. Teilweise sind die Lieferketten unterbrochen, Lieferanten haben finanzielle Schwierigkeiten und zugleich wird von der Geschäftsführung erwartet zusätzliche Einsparungen zu generieren. Ist dies nicht ein Wederspruch?

Oliver Knapp, Partner bei Roland Berger und für den Bereich Einkauf/Operations verantwortlich sieht auch diese Herausforderungen bei aktuellen Projekten.

Wir denken es ist spannend seine Sicht der Dinge kennenzulernen und möchten Ihnen deshalb ein Webinar mit dem Titel:

„Quick Wins mit differenzierten Ansätzen in der aktuellen Krise"

anbieten. Das Webinar findet am 28.5.2020 von 15:00-16:30 Uhr statt. Wir möchten diese Veranstaltung aber auch nutzen um einen Erfahrungsaustausch zu ermöglichen. Deshalb wäre eine zahlreiche Teilnahme auch in aller Interesse.

Bitte melden Sie sich ganz normal auf unserer Homepage an. Sie erhalten dann einige Tage vorher von uns einen Link mit dem Sie an der Konferenz teilnehmen können.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahe

Ihre BME-Region Ulm-Alb

Ort: Aalen

BME-Region Ulm-Alb meets Start-ups am 27.11.2019 in Aalen

Derzeit mischen Start-ups mit ihren disruptiven Geschäftsideen, neuen Tools und Plattformen die Wirtschaft auf. Die Jungunternehmer stellen die Beschaffung und Supply Chain partiell „auf den Kopf" und schöpfen brachliegende Potenziale aus.

Doch welche Start-ups sind speziell im Bereich Einkauf und Supply Chain aktiv? Welches Potenzial schlummert in den Ideen der „jungen Wilden"? Welche Vorteile können Einkäufer aus Unternehmen aller Größen und Branchen daraus ziehen, um ihre Einkaufsprozesse zu verbessern?

Hierzu lädt das Innovationszentrum Aalen und der BME-Ulm Alb am 27.11.2019 um 18:00 Uhr in das AAccelerator nach Aalen ein.

Veranstaltungsablauf:

-Vorstellung Bundesverband für Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik Ulm-Alb (Matteo Schmid)

-Vorstellung Innovationszentrum Aalen und AAccelerator (Dr.-Ing. Andreas Ehrhardt)

-Kurzvortrag durch Mirjam Zeller zum Thema „Stolpersteine auf dem Weg zum innovativen Miteinander - Wie etablierte Unternehmen von der Zusammenarbeit mit Startups profitieren können"

-Pitch der Start-ups:

Neun Start-ups stellen jeweils in vier Minuten ihre Business-Modelle und Tools vor. Anschließend besteht für die Teilnehmer die Möglichkeit, gezielte Nachfragen an die Experten zu stellen. Zum Abschluss findet noch eine kurze Podiumsdiskussion zum Thema „Lessons Learned" sowie ein kleines Get-together statt.

Veranstaltungsdaten:
Mittwoch, 27. November 2019
18:00-20:00 Uhr

Veranstaltungsort:
AAccelerator
Blezingerstraße 15,
73430 Aalen

Auf Ihr Kommen freuen sich die Gastgeber:

AAccelerator, Innovationszentrum Aalen und die BME-Region Ulm-Alb

Ort: Ulm

Welche Chancen für den Einkauf bieten die möglichen neuen EU-Länder...? Global Sourcing - Potenziale in der Beschaffung in Osteuropa für den Mittelstand

Warum in die Ferne schweifen, denn das Gute liegt so nah? Dieser Satz gewinnt für den Einkauf vieler Unternehmen seit Jahren wieder zunehmend an Bedeutung. Steigende Lohnkosten in China, Risikomanagement in der Türkei, zunehmende Wettbewerbsfähigkeit in Südosteuropa und Kostendruck in Westeuropa bewegen viele Unternehmen zu einem Umschwenken Ihres Beschaffungsfokus. Laut einer Umfrage von BME und BCG aus dem Jahr 2016 liegen beispielsweise die Beschaffungsmärkte in Osteuropa Non-EU bisher erst bei 8% der Unternehmen im Fokus. 31% der Unternehmen gaben jedoch an, hier in Zukunft verstärkt sourcen zu wollen. Insbesondere der Balkan hat sich in den letzten Jahren zu einem attraktiven Zulieferermarkt direkt vor der Haustür entwickelt. Doch auch hier ergeben sich Herausforderungen: Wie finde ich passende Unternehmen in neuen Beschaffungsmärkten? Was haben diese zu bieten? Wie bekomme ich geeignete Supplier on board und halte eine erfolgreiche Geschäftsbeziehung aufrecht? Und können diese in Bezug auf Qualität, Zuverlässigkeit und Preis mit meinen bestehenden Lieferanten mithalten? Während des Vortrags werden Beschaffungsregionen, Ansprechpartner vor Ort und allgemeine makroökonomische Kennzahlen präsentiert. Darüber hinaus zeigt BME Internationales auf, wie andere Unternehmen bei dem Aufbau von Lieferbeziehungen in der Region vorgegangen sind und was der Verband bei der Identifikation von ausländischen Zulieferern leisten kann. Zudem gibt der Vortrag einen kurzen Einblick in einen möglichen Beschaffungsmarkt der Zukunft – Marokko.

Referent:
Olaf Holzgrefe (Leiter International & Affairs | BME e.V.)
Herr Holzgrefe ist seit 2008 beim BME und seit 2011 Leiter "International" des Verbandes. Gemeinsam mit seinem Team hat er zahlreiche Veranstaltungs- und Service-Formate für BME-Mitglieder entwickelt mit dem Ziel deutschen Unternehmen den Zugang zu Sourcing Märkten zu erleichtern. Darüber hinaus vertritt Herr Holzgrefe den BME in zahlreichen Gremien der Bundesregierung und ist gemeinsam mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie der Initiator der Einkaufsinitiative Westbalkan. Seit 2001 ist Herr Holzgrefe auch Dozent an Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mannheim.